Gulasch à la Kochkueken

Zutaten:

1 Kilo Rindsgulasch

2 Zwiebeln

5 EL Tomatenmark

3 EL Senf

Salz

Pfeffer

Paprikapulver

2 Lorbeerblätter

3 Paprikaschoten  (optional)

Butterschmalz

 

Zubereitung: 

Das Fleisch und die grob gewürfelten  Zwiebeln  in heißem Butterschmalz in einem großen Topf kräftig anbraten. Wirklich kräftig, bis es fast anbrennt!  Also seid keine Mädchen!  Dabei natürlich immer mal umrühren, damit es nicht tatsächlich anbrennt.  Kurz bevor es anbrennt könnt Ihr gewürfelte Paprika dazugeben.

Wenn Ihr es nicht mehr aushaltet gebt den Senf und das Tomatenmark dazu, rührt noch mal um und löscht mit ca 1,5 Litern Wasser (bloß! keine! Fertigbrühe!) ab, löst das  "Angekruschpelte" mit dem Kochlöffel vom Topfboden, das gibt eine tolle Farbe und den Geschmack.  Gebt die Lorbeerblätter hinzu und schmeckt schon mal etwas mit Salz , Pfeffer und Paprikapulver ab.

Nun könnt Ihr entspannt die Füße hochlegen, Gulasch braucht Zeit! Also lasst es bitte mindestens 3 Stunden leise köcheln. Dann könnt Ihr noch mal abschmecken  und die Sauce  gegebenenfalls etwas andicken.

Ich esse Gulasch im ersten Durchgang am liebsten mit Kartoffelklößen.  Den Rest am nächsten oder übernächsten Tag mit Nudeln. Wenn es nur noch einen kleinen Rest gibt, strecke ich die Sauce mit etwas Sahne und Tomatenmark. Das schmeckt so lecker!

Guten Appetit!